Neu öffnen

 

Meditationstag in der Tradition des Herzensgebetes

"Dem Leben wirklich Tag für Tag begegnen heißt offen sein und bleiben für das Unerwartete". Pierre Stutz

Am Anfang des Jahres nehmen wir uns Zeit nachzuspüren, in welcher inneren Haltung wir dem neuen Jahr gegenübertreten. Sorgen und Ängste können unseren Blick verdunkeln und verengen. Freude und Lust öffnen und weiten ihn. Das Wahrnehmen der eigenen Gestimmtheit, ist der Schlüssel zur Veränderung und hilft uns dem Leben wach und achtsam zu begegnen.

Durch sanfte Körperwahrnehmungsübungen, Sitzen in der Stille, mantrische Gesänge und meditative Tänze werden wir offener für das, was uns hindert oder fördert dem Neuen zu vertrauen. Das Gebet des Herzens unterstützt uns auf diesem Weg. Der Tag findet bis auf die Übungsanleitung im Schweigen statt.

Bitte anmelden bis spätestens 17. Januar 2018

Stichworte: Schweigen | Herzensgebet | Tanz | Bewegung | für Anfänger geeignet

[ 05 ]

Foto