Vertiefungstag im Herzensgebet - Wege zum Glück

 

„Glückselig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.“

Vertrauen erfordert Mut. Vertrauen in die Kraft der Güte und Liebe ist keine Schwäche, sondern Stärke, die auf Gewalt mit Worten oder Aktionen verzichten kann. Könnte diese sanfte Stärke unser Leben und das Leben in unserer Welt bestimmen?

Jesus ermutigt zu dem Vertrauen, dass nicht den Gewaltsamen, sondern den Sanftmütigen die Erde und ihre Zukunft gehört. Auf dem Weg des Herzensgebets folgen wir der Glücksspur, die Jesus mit seiner dritten Seligpreisung gelegt hat: wir üben uns im stillen Sitzen auf den Weg des Vertrauens ein, öffnen uns für die Kraft der göttlichen Güte und Liebe und halten uns bereit, ihr auch in unserem Leben und unserer Welt Raum zu geben.

Elemente des Schweigetags: stilles Sitzen, bewusster Atem, achtsames Gehen, einfache Übungen zur Körperwahrnehmung, inhaltliche Impulse und gemeinsames Singen.

Stichworte: Kontemplation | Herzensgebet | Stille | Übungstag

[ 42 ]

Foto