Licht des Herzens

 

„Es ist sehr gut denkbar, dass die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer ganzen Fülle bereitliegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar, sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig, nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort, beim richtigen Namen, dann kommt sie.“ Franz Kafka

Alles beginnt mit der Sehnsucht,
immer ist im Herzen Raum für mehr,
für Schöneres und Größeres.
Das ist des Menschen Größe und Not:
Sehnsucht nach Stille, nach Freundschaft und Liebe.
Und wo Sehnsucht sich erfüllt,
dort bricht sie noch stärker auf.
Fing nicht auch Deine Menschwerdung, Gott,
Mit dieser Sehnsucht nach dem Menschen an?
So lass nun unsere Sehnsucht damit anfangen, Dich zu suchen,
und lass sie damit enden, Dich gefunden zu haben.
Nelly Sachs

Die Schweigetage mit dem Herzensgebet schenken Zeit, in der die Sehnsucht ihrem Ziel näher- kommen kann.

Stichworte: Kontemplation | Herzensgebet | Leibarbeit | Schweigen | Kurse-Seminare

[ 33 ]

Foto